Blog-Artikel mit dem Tag „Legacy“

    legacySoeben kam die Nachricht, dass die lange angekündigte neue Version von Legacy Family Tree verfügbar ist. Die neue Version gibt es unter http://www.legacyfamilytree.com/.

    Neben der kostenlosen Standardversion gibt es auch die Deluxe-Version zum Preis ab $21,95 (Upgrade) bzw. $29,95 (Vollversion). Die neue Version bietet einige neue Berichte, wie den Origins Report und den Migrations Report. Die Wanderungsbewegungen der Vorfahren sollen mittels Migrationsmapping darstellbar sein. Neu ist ebenfalls, dass sofort bei Eingabe neuer Personen gecheckt wird, ob diese vielleicht schon in der Datenbank enthalten sind (Instant Duplicate Checking). Zudem wird bei der Eingabe geprüft, ob die eingegebenen Informationen schlüssig sind (Potential Problem Alerts and Gaps), inwiefern dies praktikabel ist, wird ein Test zeigen.

    Die schon bisher sehr gute Quellenverwaltung wurde ebenfalls überarbeitet. Dies macht mich etwas skeptisch, da es schon lästig war unter Legacy 7 mit den alten und den neuen

    Weiterlesen

    Das große Update auf die Version 5 scheint wie in der Legacy-Mailingliste bekanntgegeben wurde tatsächlich noch viele offene Punkte gehabt zu haben. Nachdem gestern die Version 7.5.46 herauskam, gibt es heute bereits die Version 7.5.47.  Vielleicht hätten die Entwickler ja doch noch etwas warten sollen?

    Weiterlesen

    legacy75 Wie von den Machern angekündigt, war heute das Update zu Legacy auf die Version 7.5 verfügbar. Zwar wurde das Update noch nicht über die automatische Updatefunktion gemeldet, auf der Webseite war es aber verfügbar.

    Bereits der Ankündingung war ja zu entnehmen, dass für den normalen Nutzer keine größeren Veränderungen zu erwarten sind. Dies trifft zu, bis auf die Versionsbezeichnung beim Start ist mir bisher keine Änderung aufgefallen. Die Verbesserung bei der Anbindung an Familysearch kann ich nicht testen, da ich ja kein Mitglied der Mormonenkirche bin. Die normale Suche nach Personen im Internet funktioniert wie gewohnt.

    Auch die Frage der Eingrenzung der Nachkommen bei der Berichterstellung auf die männliche Linie wurde immer noch nicht gelöst, so dass mein Fazit lautet, für den normalen Nutzer ist das vollmundig seit zwei Jahren angekündigte Update keine neue Version, sondern nur ein Bugfix für Fehler, die man bisher nicht bemerkt hat. Schade.

    Weiterlesen

    legacy Wenn man der Legacy – Seite glauben darf, kommt am 17.01.2011 das Update auf die Version 7.5 heraus. Das Update soll hauptsächlich die Anbindung an die Datenbank der Mormomen bringen, allerdings entgegen den vollmündigen Ankündigungen der vergangenen Monate nicht für alle, sondern nur für die Mitglieder der Mormonen-Kirche, da andere keinen Zugang zu der Datenbank bekommen.

    Für alle anderen wird das Update wohl nur ein paar Bugfixes bieten. So wie ich das Update heruntergeladen und installiert habe, gibt es mehr Infos.

    Weiterlesen

    Wieder mal gibt es für Legacy 7.4 ein Update, die Version 7.4.0.39. Gemäß Anzeige nach der Installation wurden Verbesserung am Verwandschaftsrechner eingeführt.

    Die kompletten Änderungen finden sich auf der Seite Legacy 7.4 Revision History.

    Nutzer der Deluxe Edition können das Update direkt aus dem Programm heraus durchführen, Nutzer der Standard Edition müssen das Update über die Webseite http://www.legacyfamilytree.com/DownloadUpdate.asp durchführen.

    Weiterlesen

    Legacy 7 bietet zwei grundsätzliche Möglichkeiten die Quellen zu verwalten. Der Ausgangspunkt ist immer das Fenster zur Quellenzuordnung:

    quelle_1 

    Soll eine neue Quelle eingeben werden, so bietet Legacy einmal die Möglichkeit die Quellen per Standardsystem einzugeben oder eine Vorlage zu benutzen.

     !--more--

    quelle_2 

    Die Unterschiede beider System sind gravierend.

    Standardsystem:

    quelle_3

    Vorlagensystem: Das Vorlagensystem besteht aus zwei Schritten, erstens der Wahl der Vorlage:

    quelle_4 

    und zweitens dem Ausfüllen der Vorlage:

    quelle_5 

    Die Benutzung von Vorlagen hat enorme Auswirkungen auf die Handhabung und den Ausdruck. So ist bei der Benutzung der Vorlagen für Bücher zum Beispiel möglich, Reihenwerke in einer Quelle zusammenzufassen und die Angabe des jeweiligen Bandes dann in der Detailangabe vorzunehmen. Dies hat den Vorteil, das zum Beispiel nicht für jede Ausgabe des Gotha eine eigene Quelle angelegt werden muss, sondern nur eine für jede Reihe, wie Gotha Adel A, Adel B, Freiherren usw.

    Um

    Weiterlesen

    [caption id="attachment_1239" align="alignright" width="256" caption="Legacy 7.4"][/caption]

    Tatsächlich ist an diesem Wochenende als public pre-release die Version 7.4 erschienen. Ein erster Blick auf die neuer Version offenbart keine großen Änderungen.

    Neu scheint in der Tat nur die Integration in Familysearch zu sein. Diese funktioniert derzeit aber nur für Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage. Spätestens mit Erscheinen der Version 7.5 im Frühjahr soll dies aber allen offenstehen.

    Aufgrund der fehlenden Neuerungen ist die Version wohl mehr ein Update-“light”. Es fehlt nach wie vor die Möglichkeit die Nachkommen nach männlichen und weiblichen Linien ist diese Version getrennt auszuwählen.

    Weiterlesen

    Das Frühjahr wartet mit neuen Versionen von Genealogieprogrammen auf. Zum einen soll im Februar Family Tree Maker 2010 in Deutsch auf den Markt kommen. Vertreiber ist die Firma Avanquest Software. Bei Amazon sind schon Vorbestellungen möglich.

    Zum anderen soll so laut der Webseite noch im Januar ein größeres Update für Legacy 7 erfolgen, die Version 7.4. Schon an diesem Wochenende soll ein sogenanntes public pre-release erscheinen. Diese Version soll die Familysearch-Integration bieten. Diese soll es erlauben:

    • Personen in Legacy mit Personen bei Familysearch zu vergleichen,
    • potentielle Duplikate zu kombinieren und für Anhänger der Mormonen
    • den Status der Siegelung in Echtzeit anzuzeigen.
    •  

    Das Update wird für Standard- und Deluxe-Version kostenlos sein. Es bleibt zu hoffen, dass die für Mormonen spezifischen Programmteile abschaltbar sind.

    Für das spätere Frühjahr ist die Version 7.5 geplant, die eine komplette Integration mit Familysearch bringen soll. Ich hoffe nur, dass

    Weiterlesen

    Seit vielen Jahren arbeite ich mit Legacy, inzwischen in der Version 7.0. Das Programm zeichnet sich durch eine intuitive Oberfläche aus, die eine Einarbeitung leicht macht. Eine große Funktionsvielfalt lässt fast keine Wünsche offen.
    Das Programmfenster bietet neben der allgemein üblichen Familienansicht und der Ahnentafel, wahlweise auch eine Nachkommenansicht und den Personenindex, sowie eine Chronologie zur jeweiligen Person. Nach dem ersten Programmstart kann man mit der Eingabe sofort beginnen, oder eine bereits vorhandene Gedcom-Datei importieren. Neben Gedcom-Dateien werden auch PAF-Dateien direkt importiert.
    !--more--Zu jeder Person und jedem Ereignis können beliebig viele Quellen eingeben werden. Diese werden in einer eigenen Quellenverwaltung gespeichert, so dass einmal eingegebene Quellen jederzeit wieder ausgewählt werden können. Ein Schmankerl ist hier der Assistent, der eine Auswahl verschiedener Quellentypen zur Wahl stellt, woraufhin durch den Nutzer nur noch die

    Weiterlesen

    Meine Daten verwalte ich offline. Hierzu nutze ich derzeit das Programm Legacy 7.0. Die Standardversion ist im Gegensatz zur Deluxe-Version kostenlos, besitzt aber einige Einschränkungen. Genaue Angaben hierzu findet man auf der Legacy 7.0 Homepage. Es gibt zum Programm auch eine deutsche Seite.


    Das Programm erfüllt für mich so ziemlich alle Ansprüche an ein gutes Genealogieprogramm. Die Bedienung ist im wesentlichen selbsterklärend und alle wesentlichen Features sind enthalten. Wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten. So vermisse ich zum Beispiel die Möglichkeit die Ausgabe von Stammlisten auf einzelne Familien zu beschränken. Eine Trennung nach männlichen und weiblichen Nachfahrenlinien ist nicht möglich.


    Weiterhin bietet das Programm die Möglichkeit Webseiten zu erstellen. Leider sind dies nur statische Seiten abhängig von der Größe der Datenbank eine sehr große Anzahl. Die Gestaltung dieser Webseiten kann nur bei der Erstellung eingestellt werden. Eine Anpassung über CSS

    Weiterlesen