Blog-Artikel mit dem Tag „2012“

    CG_2012_04Das aktuelle Heft der Computergenealogie beschäftigt sich als Hauptthema mit der Erstellung von Fotodokumentationen.

    Aus dem Inhalt

    • Wissen
      • Ein beinahe vergessenes Kirchenbuch
      • Gesichtern einen Namen geben: Fotodokumentation mit Bleistift und Software
    •  
    • Software
      • Ihre Meinung war gefragt: Umfrageergebnisse 2012
      • Angeklickt: Ancestral Quest 14
      • Ancestral Quest - ein Add-On für PAF-User oder eine Alternative
    •  
    • Präsentieren
      • Ein Stammbaum als Wandschmuck der Größe XXL
    •  
    • Compgen
      • Serie: CompGen-Projekte: Gegen das Vergessen - Zeugnisse unserer Kultur
    •  

    Mitglieder des Verein für Computergenealogie e.V. erhalten alle Hefte des laufenden Jahrgangs automatisch im Rahmen ihres Jahresbeitrags.

    Weiterlesen

    amf201204Heute war das aktuelle Heft der Zeitschrift für Mitteldeutsche Familiengeschichte, der Vereinszeitschrift der Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforscher e. V. (AMF) im Briefkasten.

    Aus dem Inhalt:

    • Hans Rhode: Die Familien Heyne und Ziege in Neuengönna bei Jena. Stammtafeln und Beinamen vom 17. bis 19. Jahrhundert
    • Horst Frind: Kluge in Etzdorf (Thüringen) vor Verfügbarkeit von Kirchenbüchen. Ein methodisch-praktisches Forschungsbeispiel
    • Dieter Leonhard Goell: Bürgermeister und Ratsmitglieder der Stadt Tann (Reuß jüngere Linie) bis zum Jahr 1764
    • Klaus Garcke: Ein Quedlinburger Garcke-Stamm des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Nachfahren des Henning Garcke (+ 1667)
    • Peter Engel: Laurentius Schumann (1645-1721). Diaconus in Heldburg und Pfarrer auf der Filial Holzhausen. Stifter eines Familienstipendiums
    • Klaus Müller: Die Einwohnerliste für Wolfshain vom Jahre 1864. Eine Quelle zur Bevölkerungsgeschichte des thüringischen Vogtlands
    • Ilse Schumann: “Man muss

    Weiterlesen

    zofg_2012-03Durch die Arbeitsgemeinschaft Ostdeutscher Familienforscher e. V. (AGOFF) wurde vor kurzem das aktuelle Heft 3/2012 der Zeitschrift für Ostdeutsche Familiengeschichte.

    Aus dem Inhalt:

    • Jürgen Frantz und Dieter Pechner: Die evangelisch-augsburgischer Kirchengemeinde Turek in Großpolen. Dokumente zur Vorgeschichteihrer Gründung aus den Jahren 1825 und 183=
    • Ingolf Vogel: Trauungen Ortsfremder im Kirchenbuch von Deutsch Neukirch in Oberschlesien zwischen 1689 und 1719
    • Gerhard König: Gelegenheitsfunde
    • Gerd-H. Zuchold: Zur Besitzergeschichte schlesischer Herrenhäuser. 4. Langenau
    • Georg Wittenberg: Die deutschsprachigen Inschriften auf dem Friedhof in Friedberg (Frymburk) in Südböhmen
    • Hans-Jürgen Wolf: Evakuierte Hamburger, die in Strasburg/Westpreußen 1943/44 verstarben
    •  

    Mitglieder der AGOFF erhalten das Heft im Rahmen ihres Mitgliederbeitrages. Nichtmitglieder können die Zeitschrift über den Verein bestellen.

    Weiterlesen

    herold_2012-03Vor kurzem erschien das Heft 3/2012 des Herold, der Vierteljahrsschrift für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften.

    Aus dem Inhalt:

    • Jürgen Bahl: Noch einmal: Auskünfte aus Einwohnermelderegistern für Zwecke der Personen- und Familiengeschichtsforschung
    • Michael Zander: Das Hamburg-Symbol
    • Arnold Rabbow: Das Rätselwappen im Schloss Köpenick
    • Lars Severin: Die von Rotermund
    • Alexander Hoffmann: Kommunale Wappenschau
    •  

    Mitglieder des Herold erhalten das Heft kostenlos, Nichtmitglieder können das Heft über den Verlag bestellen: Herold, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften, Archivstraße 12-14, 14195 Berlin

    Weiterlesen

    Ich mach ‘ne Webseite und keiner darf’s wissen?

    Vor einigen Tagen veröffentlichte ich unter dem Titel “Ein neues Genealogieprojekt” einen Artikel über das demnächst startende Projekt ahnenlisten.eu. Der Betreiber selbst hat dies Projekt in der Gen-Programme-Mailingliste vorgestellt. Nunmehr hat der Betreiber mich gebeten, den Artikel von der Seite zu nehmen.

    Gründe:

    1 das Programm ist noch in der Testphase

    2 Die Datenbank ist so gut wie leer

    3 Für diese Veröffentlichung würden Sie eine Genehmigung benötigen, siehe Impressum

    Ich hatte doch tatsächlich ein Bild von der Webseite im Artikel. Die Bitte, den Artikel von der Seite zu nehmen, hatte doch wohl nichts mit dem kritischen Inhalt zu tun? Nun ja, wer etwas über das Projekt wissen will, kann ja auch im Archiv der Mailingliste nachsehen, dies ist öffentlich zugänglich. Die Ankündigung von Herrn Selbach findet sich hier. Dort findet sich auch der Link zur vorläufigen Startseite des Projektes.

    Persönlich finde ich ein solches

    Weiterlesen

    Vor kurzem war bei allen Mitgliedern der Vereins für Computergenealogie das Heft 3/2012 im Briefkasten.

    !--more--

    Aus dem Inhalt

    CG_2012_03

    • Editorial
    • Wissen
      • Familiengeschichte als Stadtgeschichte - Stadtgeschichte als Familiengeschichte
      • Ein Vermächtnis der ganz besonderen Art: Eine eigene Familienchronik
    • Praxis
      • Immer wieder eine Fundgrube - die "Genealogischen Mappenstücke" im Staatsarchiv Leipzig
    • Software
      • Literatur und Dokumente effizient verwalten: Mit Citavi das Schrifttum zu Ahnenforschung im Überblick behalten
      • Back in blue: Ages! rundum neu
    • Medien
      • Gedruckte Bibliographien und Standortnachweise im Zeitalter der Online-Datenbanken
    • International
      • FAMILIA AUSTRIA und GENTEAM - Zwei Projekte zur Familienforschung in den Ländern der ehemaligen Habsburgermonarchie
    • Kaleidoskop
    • Zu guter Letzt
    • Vorschau
    •  

    Mitglieder des Vereins für Computergenealogie erhalten das Magazin automatisch im Rahmen

    Weiterlesen

    Pünktlich zum 64. Deutschen Genealogentag am Wochenende in Augsburg stellt Ekkehart von Renesse die Version 7 des Stammbaumdruckers vor. Auf den ersten Blick scheinen die Neuerungen nicht sehr groß. Ein Blick auf die Homepage und ins Menü zeigt die Neuerungen: Mit dem Programm können jetzt nicht nur Stamm- und Ahnentafeln beliebiger Größe erzeugt werden, der Stammbaumdrucker verfügt jetzt auch über eine Textverarbeitung mit der Familienchroniken erstellt werden können.

    !--more--

    Auf der Webseite heißt es dazu:

    Der Stammbaumdrucker verfügt über eine hochwertige Textverarbeitung, die mit Hilfe sogenannter Vorlagen auf die Personendaten zugreifen kann, die als Gedcom-Datei oder als Stammbaumdrucker-Familiendatei vorliegen müssen. Vorlagen enthalten neben dem frei formulierten Text sogenannte Befehls-Felder und Daten-Felder. Diese Felder steuern beim abschließenden automatischen Übersetzungsprozess die Übernahme von Personendaten in den Text. Der Anwender schreibt also in der

    Weiterlesen

    Diese Woche war Heft 2/2012 der Computergenealogie im Briefkasten. Schwerpunkt dieser Ausgabe ist Thema Homepageerstellung.
    !--more--
    Computergenealogie 02/2012Aus dem Inhalt:

    • Wissen

      • Publizieren in den Zeiten des Internets:

        • Druck - Website - Blog - Twitter

        • Webhosting Vergleich: Was ist drin, was ist richtig?

        • Eine Website bauen? Nichts leichter als das!



      • Content Management Systeme: Was ist das und für wen lohnt sich der Einsatz?

      • Vorfahren ins W(orld) W(ide) W(eb) - Forschungsergebnisse online

      • Historische Adressbücher in der Deutschen Zentralstelle für Genealogie: Von Aachen bis Insterburg



    • Praxis

      • Grafiken für das Web optimieren



    • Software

      • Gemeinsame Familienforschung - leicht gemacht mit webtrees!

      • Alles bleibt anders in TNG neu(n)

      • Software - Meldungen



    • Internet

      • MyHeritage - mehr als Stammbäume im Netzwerk



    • Medien

      • Buchvorstellung: Elektronische Informationsressourcen für Hisoriker



    • Vereine

      • Münchener Computergenealogie-Börse - über 300 Besucher

      • Neue Inhalte, moderne Optik und interessante

    Weiterlesen

    DSCN1854Heute fand in München die Genealogiebörse des Vereins für Computergenealogie statt. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, interessante Vorträge abgerundet durch eine Ausstellung mit vielen namhaften Ausstellern rund um die Familienforschung. So ergaben sich viele gute Gespräche u. a. an den Ständen vom Stammbaumdrucker, dem Degener-Verlag, Genprofi-Stammbaum und MyHeritage. Durch Herrn Prof. Stoyan und den Degener-Verlag wurde bestätigt, dass noch dieses Jahr eine neue Version von WW-Person auf den Markt kommen wird, die dann auch die neu hinzugekommenen Daten aus dem Bereich des niederen Adels und der Patrizier enthalten wird. Diese CD wird dann mit Sicherheit ein Highlight. Vielen Dank an den Verein für Computergenealogie und vor allem an Wulf von Restorff für die gute Organisation.

    Weiterlesen

    gra10675_2_2Pearl hat wieder mal ein paar Familienforschungs-Programme zu einer Suite zusammengepackt und vertreibt diese als Schnäppchen nur zum Versandkostenpreis. Gegenüber dem letzten Paket wurden einige Programmversionen aktualisiert und das Programm Genea weggelassen:

    Vollversionen:

    • GHome 5.2.2.1
    • Stammbaumdrucker 6.2.1.6
    • Vornamen- und Nachnamenverzeichnis 1.03
    • RS-Ahnen 4.008
    • RS-Wappen 3.09
    •  

    Freeware-Versionen:

    • Ahnenblatt 2.70
    • PC-Ahnen 2012
    • My Heritage Family Tree Builder 5.1
    • Legacy 7.5 (Standardversion)
    •  

    Wie auch beim letzten Schnäppchen gilt, dass das Angebot sicherlich begrenzt ist. Als Grundausstattung für den Anfänger in der Familienforschung reichen die Programme allemal.

    Zum Programmpaket

    Weiterlesen