Blog-Artikel mit dem Tag „MyHeritage“

    myheritageDa habe ich doch eben mal nach einigen Namen gegoogelt, die in meiner Ahnenreihe vorkommen, um eventuell noch unbekannte oder neu digitalisierte Quellen aufzufinden. Wie so oft finde ich auch ein paar Links zu MyHeritage. Allerdings nicht zu mir unbekannten Quellen, sondern zu Daten, die unzweifelhaft aus meiner Datenbank stammen. Nun habe ich ja nichts dagegen, dass Daten aus meiner Datenbank weiterverwendet werden (natürlich möglichst mit Quellenangabe), aber als kleines Schmankerl kann ich mir diese Daten jetzt für einen monatlichen Obulus von 8,92 € auch ansehen.

    Das ist doch wirklich günstig.

    Weiterlesen

    Pünktlich zu Weihnachten gibt es zwei neue Programmversionen: Version 8.0 von The Master Genealogist (TMG) und Version 6 von Family Tree Builder von MyHeritage.

    !--more--

    tmg

    TMG – The Master Genealogist

    Nach langem Warten und vielen Ankündigungen ist es nun endlich soweit, kurz vor Weihnachten erschien die Version 8 des amerikanischen Genealogieprogramms. Es gibt nach wie vor die leistungsreduzierte Silveredition für $ 34,00 und die Goldedition mit allen Funktionen für $ 59,00. Zum Testen gibt es eine stark eingeschränkte Testversion, die 30 Tage lauffähig ist.

    Die Installation lief problemlos. An der Optik hat sich augenscheinlich nicht viel geändert. Die Gestaltung der Bildschirmansicht ist weitestgehend dem Nutzer überlassen. Es fallen auf den ersten Blick auch keine weiteren Änderungen auf. Für die langfristige Ankündigen dieser Version sind die Änderungen marginal. Das Problem mit 64bit – Betriebssystemen ist gelöst. Die Importfunktionen sind wie gewohnt umfangreich,

    Weiterlesen

    MH_Mobile_blogpost_SV_DEPressemitteilung von MyHeritage:

    MyHeritage, das beliebteste Familiennetzwerk im Internet, gibt heute die Veröffentlichung der Version 1.0 der neuen mobilen Anwendung bekannt. Die App ermöglicht Familien unterwegs auf ihre Stammbäume zuzugreifen und besondere Momente zu teilen. Sie ist ab sofort und kostenlos für iPhone, iPad und Android-Geräten erhältlich. Die Stammbaum-App von MyHeritage verbindet fortschrittliche Touchscreen-Funktionen mit einzigartigen sozialen Aspekten. Familienerinnerungen werden zum Leben erweckt.

    Den Stammbaum mitnehmen:

    Auf MyHeritage, der vertrauenswürdigen Online-Plattform, haben Familien über 21 Millionen Stammbäume mit knapp 900 Millionen Profilen angelegt. Die neue App ermöglicht nun auch unterwegs auf den Stammbaum zuzugreifen. Sie bietet die fortschrittlichsten Smartphone- und Tablet-Funktionen auf einer intuitiven Benutzeroberfläche. U.a. ermöglicht die Zoom-Funktion die einfache Anzeige von detaillierten Informationen über die Vorfahren

    Weiterlesen

    Wie man der Pressemitteilung entnehmen kann, hat MyHeritage FamilyLink.com,Inc. übernommen. Wörtlich heißt es in der Presseerklärung:

    Seit 2007 ist das bereits die siebte und vor allem die größte Übernahme, die MyHeritage jemals verkündet hat. Der Erwerb stellt einen bedeutenden Schritt Richtung US-Amerikanischem-Markt dar, sowohl geschäftlich als auch operativ. MyHeritage steigert hiermit sein Familienangebot und bietet ab sofort eine gewaltige Datenbank an, die über 3 Milliarden historische Datensätze beinhaltet. Abgesehen von den Geschäftsstellen und Mitarbeitern in Europa, Australien und Israel, freut sich MyHeritage nun über die Eröffnung des ersten Büros in den USA, genauer gesagt in Utah, der Heimat von FamilyLink.com und der oft zitierten Welt-Hauptstadt für Familiengeschichte.

    fl-mh-logo wvr-mh-logoFamilyLink.com,Inc. ist der Betreiber von FamilyLink.com und  WorldVitalRecords.com, amerikanischen Abodiensten, die seit 2006 betrieben werden. Mit dieser Übernahme geht die Expansion von

    Weiterlesen

    ftb2 Seit kurzem steht die neue Version 5.0 von Family Tree Builder bei MyHeritage zum Download bereit. Ich habe mir das Programm natürlich sofort herunter geladen und installiert. Hier nun das Ergebnis meines ersten Kurztests.

    Die Installation läuft problemlos. Das Programm zeigt sich in der gewohnten Optik, man muss sich als Nutzer also nicht groß umstellen, sondern kann sofort loslegen.

    !--more--

    Alle Neuerungen gibt es als PDF-Datei, leider nur auf Englisch auf der Seite von MyHeritage. Am auffälligsten sind die neuen Diagramme, die auch als PDF-Datei in hoher Qualiät gespeichertftb3 werden können, um sie auszudrucken oder drucken zu lassen. Als Alternative kann man diese auch bei MyHeritage drucken lassen. Leider scheint es hier einen kleinen Fehler bei der Übersetzung gegeben haben. Bei Personen, die als verstorben markiert sind, deren Todesdatum aber unbekannt ist, wird das Wort verstorben eingeblendet. Sind allerdings andere persönliche Daten (zum Beispiel das Geburtsdatum) bekannt,…

    Weiterlesen

    tafel Es gibt Neuerungen bei MyHeritage. Im Vorfeld auf die neue Version des Family Tree Builder hat MyHeritage neue Stammbaumdiagramme eingeführt. Die Nutzer können jetzt über ihre Familienseite und in nur wenigen Klicks, Stammbaumdiagramme erstellen und aus zahlreichen, verschiedenen Diagrammarten wählen, einschließlich der neu eingeführten Schmetterling- und Sanduhr-Formate. Das Sanduhr-Diagramm zeigt die Vor- und Nachfahren einer ausgewählten Person. Dabei kann die Anzahl der Generationen nach Wunsch beliebig eingestellt werden. Die Sanduhr-Diagramme können optional auch die Vorfahren aller Ehegatten der ausgewählten Person anzeigen. Das neue Schmetterling-Diagramm präsentiert eine Familie in der Mitte und die Vorfahren der Partner auf beiden Seiten.

    Zur Auswahl stehen:

    • Schmetterling

    • Enge Familie

    • Vorfahren

    • Nachkommen

    • Sanduhr

    • Fächer

    • Alles-in-Einem


    Zu jedem dieser Diagramme gibt es umfangreiche Auswahlmöglichkeiten zu Inhalt und Layout. Allein 18 verschiedene voreingestellte Stile…

    Weiterlesen



    Nachdem überall so viele Hobbyfamilienforscher begeistert sind vom Family Tree Builder und MyHeritage, habe ich mir mal probeweise einen Account bei MyHeritage angelegt und den Family Tree Builder auf meinem Rechner installiert.

    Die gute Nachricht: bei der Installation kann eigentlich nichts schiefgehen. Wer nicht möchte, dass seine Startseite plötzlich MyHeritage ist, der sollte die benutzerdefinierte Installation wählen.

    Für die Hobbyfamilienforscher bietet MyHeritage drei Varianten an: Basic, Premium und PremiumPlus. Die kostenlose Basicvariante reicht bis maximal 250 Personen und bietet 250 Mbyte Speicherplatz für Fotos. Die Premiumvariante für 5,00 € pro Monat ist auf 2500 Personen und 500 Mbyte begrenzt. Die Variante PremiumPlus ist unbegrenzt, kostet aber auch 8,95 € pro Monat.

    Soweit so gut, los gings. Zum Test habe ich mal eine kleine Gedcom-Datei mit 59 Personen eingelesen und auch dieser Import lief reibungslos. Die Optik sowohl des Family Tree Builder als auch der…

    Weiterlesen