Blog-Artikel mit dem Tag „Family Tree Maker“

    Ahnenforschungs-Suite 2014 Ahnenforschungs-Suite 2014

    Wie auch schon die letzten Jahre bietet Pearl auch wieder dieses Jahr eine Ahnenforschungs-Suite an.

    Enthalten sind diesmal folgende Programme:

    [list][*]Family Tree Maker 2010 (Vollversion inkl. 6-monatiger Basis-Mitgliedschaft bei ancestry.de [*]Stammbaumdrucker 7.1 Premium[*]Namenslexikon 2.0[*]Ghome 6.4.2.1[*]RS-Wappen 2.0[/list]

    Darüber hinaus sollen noch viele Freeware- und Testversionen enthalten sein. Da bekanntlich die Version 2010 die letzte deutsche Version des Family Tree Maker war, bleibt festzustellen, dass es sich wohl bei allen Programmen um die aktuellen Versionen handelt. Ob es sich wieder um Versionen mit eingeschränkter Updatefähigkeit handelt lässt sich der Seite nicht entnehmen.

    Wie immer ist die Suite kostenlos, nur die Versandkosten sind zu tragen.

    Weiterlesen

    ftm Entsprechend der Ankündigung auf ancestry.com ist die Version 2014 verfügbar. Bis zum 30.09.2013 gibt es 20% Rabatt.

    Folgende Neuigkeiten sind angekündigt:

    • eine neue Familienansicht für mehr Überblick
    • neue Grafiken und Berichte
    • eine verbesserte Synchronisation mit dem eigenen Stammbaum bei Ancestry.
    •  

    Das Programm kann als Download oder DVD gekauft werden. Der Preis für die Downloadversion liegt bei $ 31,99. Es scheint wieder nur eine englische Version zu geben. In Deutsch gibt es weiterhin die kostenlose abgespeckte Version bei ancestry.de.

    Weiterlesen

    Ancestry.com hat eine öffentliche Beta-Version von FTM 2012 zum Download und Testen bereitgestellt. Unter http://boards.ancestry.com/ftmsyncbeta/475/mb.ashx ist diese Version zu finden. Als wesentliche Änderung ist mir die gute Integration der Ancestry-Datenbanken und die Möglichkeit der Synchronisation mit den bei Ancestry eingestellten Stammbäumen aufgefallen. Aufgrund des Beta-Status der Version ist bei der Installation natürlich die entsprechende Vorsicht geboten. Man sollte nicht gleich seine gesamtes Familienforschung auf diese Version umstellen.

    Weiterlesen

    siehe auch Beitrag vom 08.03.2010

    Das Salz in der Suppe der Familienforschung sind nicht die reinen Daten, sondern das Beiwerk wie Lebensläufe und Bilder. Ein Beitrag im Forum auf Ahnenforschung.net hat mich darauf gebracht doch mal zu testen, wie Family Tree Maker mit Medien (wie Bildern) umgeht.

    Der Import, zumindest von mit Legacy 7.4 erstellten Gedcom-Dateien im Standard 5.5, funktioniert einwandfrei. Die Bilder erscheinen in den entsprechenden Darstellungen. Das große Manko fängt an, wenn man von Family Tree Maker erstellte Gedcom-Dateien weiter verwenden will, zum Beispiel für die Onlinestellung mit TNG. Es werden keine Medienangaben exportiert. Das schon im Standard 5.5 vorhandene Tag OBJE, das für diese Fälle vorgesehen ist und den Pfad für die Dateien speichert, wird nicht verwendet.

    Mein Fazit vom 08.03.2010, dass Family Tree Maker durchaus brauchbar ist und eine Alternative darstellt, nehme ich hiermit zurück. Eine Alternative ist es nur für Familienforscher ist es

    Weiterlesen

    ftm Nachdem die Version 2008 vom Family Tree Maker gegenüber der Version 2006 ein Rückschritt gerade bei den grafischen Ausgaben war, wartete die FTM-Fangemeinde auf die 2010er Version.

    Obwohl ich nicht zu den FTM-Fans gehöre, habe ich mir auch die neue Version gegönnt. Ein paar Klicks bei Amazon und drei Tage später brachte die gelbe Post das Programm. Die Installation lief problemlos. Nach dem Start wollte ich natürlich sofort loslegen.

    Das Programm macht einem den Start einfach. Dateien aus PAF, TMG und Legacy können direkt importiert werden. Hier wäre es wünschenswert gewesen, die Programmautoren hätten vor dem Start ihren Importmodulen noch ein Update gegönnt, die neueste Legacy-Version 7.4 scheint nicht korrekt importiert zu werden.

    Kein großes Problem, ich nehme den Umweg über die Gedcom-Datei. Dieser Import klappt problemlos und läuft auch wesentlich schneller als bei der 2008er Version. Aber Geschwindigkeit ist keine Hexerei, Rootsmagic, Legacy, Ages"! und der

    Weiterlesen

    Das Frühjahr wartet mit neuen Versionen von Genealogieprogrammen auf. Zum einen soll im Februar Family Tree Maker 2010 in Deutsch auf den Markt kommen. Vertreiber ist die Firma Avanquest Software. Bei Amazon sind schon Vorbestellungen möglich.

    Zum anderen soll so laut der Webseite noch im Januar ein größeres Update für Legacy 7 erfolgen, die Version 7.4. Schon an diesem Wochenende soll ein sogenanntes public pre-release erscheinen. Diese Version soll die Familysearch-Integration bieten. Diese soll es erlauben:

    • Personen in Legacy mit Personen bei Familysearch zu vergleichen,
    • potentielle Duplikate zu kombinieren und für Anhänger der Mormonen
    • den Status der Siegelung in Echtzeit anzuzeigen.
    •  

    Das Update wird für Standard- und Deluxe-Version kostenlos sein. Es bleibt zu hoffen, dass die für Mormonen spezifischen Programmteile abschaltbar sind.

    Für das spätere Frühjahr ist die Version 7.5 geplant, die eine komplette Integration mit Familysearch bringen soll. Ich hoffe nur, dass

    Weiterlesen