Geneagraphie oder die Datendiebe sind unter uns?

  • geneagraphie Im Allgemeinen rege ich mich ja nicht so sehr über Leute auf, die Daten aus dem Internet abziehen und als eigene Daten veröffentlichen. das ist aber jetzt die Höhe, die Seite geneagraphie.com bietet Daten anderer ohne Quellenangabe in der eigenen TNG-Datenbank an und will für einen Vollzugriff auch noch Geld. Für 19 Euro pro Jahr kann man “seriöse” Daten in der Datenbank finden. Das ist eine Frechheit. Meine Daten scheint der Betreiber bereits  vor Oktober 2007 aus der damaligen Rootsweb-Datenbank abgezogen zu haben. Falls Ihr wisst wer hinter geneagraphie.com steckt, bitte informiert mich, da ich den Betreiber gerne aus meiner Datenbank raushalten würde.

    Anmerkung:

    Nunmehr weiß ich wer hinter Geneagraphie.com steht. Wie gesagt habe ich nichts gegen die Übernahme der Daten, es ist aber nicht zuviel verlangt Quellen anzugeben, schon um Daten nachprüfen zu können.

Teilen

Kommentare 13

  • You агe so intеresting! I do not suppose I have read thгough а single tɦing like that ƅefore.
    Տo wonderful to discover somebody with unique tҺoughts on this subject
    matter. Ʀeally.. mаny thanks for starting tɦis սp.
    Τhiѕ site is one thing that іs nеeded on the internet,
    someߋne ѡith some originality!
  • <strong>[...] Geneagraphie oder die Datendiebe sind unter uns? [...]...</strong>

    ...
  • Ja, Ja. Tatsache ist das du ein Datendieb bist die seine Quellen nicht nennt. Ausreden machen dies nicht wett.
    Ich betrachte mein Site als ein Buch. Ich bitte für eine gute Flasche Wein ein Qualitätsprodukt in dem viel Arbeit steckt. Eine Flasche Wein ist wohl nicht zu viel verlangt für die möglichkeit kopieren zu können und selbst viel Arbeit sparen zu können. Quellen sind für Mitglieder sichtbar und ich kann versichern du wirst nicht dazu gehören solange du defamierende kommentare publizierst.
    Ohne zuerst kontakt auf zu nehmen.
    Unter alle Würde diese Art Menschen zu behandeln

    Alle leser dieses Forums lade ich herzlich ein auf meinem Site mal rum zu schauen um Urteilen zu können wieviel Arbeit darin steckt ein Database zugänglich zu machen

    Forum
    geneagraphie.com/smf/index.php?topic=2.0
    • Hallo Globetrotter,

      ich denke Du hast es immer noch nicht verstanden. Wenn ich Leistungen gegen Geld anbiete, sollte dem Nutzer auch eine Leistung zur Verfügung gestellt werden. Da ist es unerheblich, ob die Leistung zum Preis einer guten Flasche Wein oder mehr oder weniger angeboten wird. Darüber hinaus gehört es auch dazu, dass man dem Nutzer sagt, mit wem er es zu tun hat. Warum sollte jemand für etwas Geld bezahlen, wenn der der das Geld haben will, auf seiner Webseite keine andere Kontaktmöglichkeit bietet als eine Email-Adresse. Das nenne ich wenig seriös.

      Nur noch eins zu Deinem Beitrag in Deinem Forum. Ich habe Dich nie gesperrt als Nutzer in der Datenbank, sondern lediglich die Möglichkeit gesperrt Gedcom-Dateien herunterzuladen.

      Viele Grüße

      Dirk
  • Wenn mich etwas ärgert ist es scheinheiligkeit

    Eine webpräsentation und der Besitzer der Site zu defamieren ohne zuerst den Besitzer zu kontaktieren betrachte ich als sehr bedenklich, in der Justiz nennt mann dies eine Verletzung der Menschenrechte.

    Auch meine Daten und die der Familie meiner Frau befinden sich in Dirks Datenbank, ohne Quellenangabe und ohne meine Genehmigung obwohl die Daten nur von mir stammen können. Auch Dirk bedient sich offensichtlivh hemmungslos im Internet und ist demzufolge Datenklauer. Ich habe mich nicht entschuldigt. Wer so naiv ist seine Daten irgendwann ungeschützt im Internet zu stellen muss sich nicht wundern dass diese Daten überall wieder auftauchen. Ist auch mir passiert, sonst hätte Dirk die Daten nicht.

    Schäme dich Dirk
    • Hallo Globetrotter,

      ich denke Du hast es nicht verstanden, es geht gar nicht darum, dass die Daten nicht übernommen werden sollen oder dürfen. Wenn ich aber die Daten gegen Geld anbiete und das tust Du auf Deiner Webseite, dann gehört Seriosität dazu. Zur Seriosität gehört eben auch die Angabe der Quellen. Das Deine Familie in der Datenbank auftaucht, hängt mit den Vorfahren Deiner Ehefrau zusammen, deren Vorfahren auch zum Teil zu meinen Vorfahren gehören. Die Angaben stammen im Übrigen nicht von Deiner Seite, sondern von <a href="http://www.genealogics.org/getperson.php?personID=I00314274&tree=LEO" rel="nofollow">Leo's Seite</a>. Das auch bei meinen Daten bei einem geringen Teil keine Quellen angegeben sind, hängt mit einem Programmwechsel vor einigen Jahren zusammen, bei dem die Quellenangaben nicht mit übernommen wurden. Mittlerweile sind die Quellenangaben bei mindestens 75 % der Personen aber wieder angegeben.

      Schämen werde ich mich wohl nicht, da ich keine öffentlich zugänglichen Daten versuche für Geld weiter zu verkaufen, sondern genauso öffentlich weitergebe. Die Anmeldung bei der Datenbank ist nur notwendig um Robots, Spammer und ähnliches fernzuhalten.

      Viele Grüße

      Dirk
  • Hallo Dirk,

    wenn Infos über den Betreiber benötigt, dann bei mir melden. Habe ihn ausfindig gemacht...

    Gruß

    Andreas
    • Hallo Andreas,

      vielen Dank, er hat auf meine Mail geantwortet.

      Viele Grüße

      Dirk
  • Hallo Dirk,

    hilfreich wäre es bestimmt, wenn ganz viele diesen Sachverhalt veröffentlichen und verbreiten via Twitter und Facebook

    Viele Grüße
    Margit
    • Hallo Margit,

      das sollte eigentlich automatisch funktionieren.? Bei Facebook ist der Artikel zumindest, der Betreiber der Seite ist wahrscheinlich kein schlechter Kerl, obwohl ich die Vorgehensweise ein wenig ärgerlich finde.

      Viele Grüße

      Dirk
  • Lieber Dirk

    Das kann ich gut verstehen. Ich würde mir das nicht bieten lassen.
    Der "Verfasser" bleibt allerdings voll anonym, was ja schon mal eine Aussage über die Seriösität der Seite darstellt.

    Viele Grüße
    Johannes v.W.
    • Lieber Johannes,

      er hat aber auf meine Mail reagiert und sich letztlich dafür entschuldigt, dass er die Quellen nicht angibt. Allerdings finde ich es nach wie vor nicht in Ordnung Geld für Leistungen anderer zu nehmen.

      Viele Grüße

      Dirk
  • [...] This post was mentioned on Twitter by Genealogie Blogs DE, Dirk Peters. Dirk Peters said: Geneagraphie oder die Datendiebe sind unter uns: Im Allgemeinen rege ich mich ja nicht so sehr über Leute auf, die... bit.ly/aFfIer [...]