Blog-Artikel

    Ich habe mir ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht. Heute habe ich den ersten Teil meiner Ahnentafel fertiggestellt.

    Ausgehend von meiner Tochter sind 17 Generationen enthalten. Nachdem ich vor Jahren mal eine Ahnentafel für meine Großmutter über 15 Generationen erstellt habe, ergaben sich eine Menge Ergänzungen, so dass ein Update notwendig wurde. Für diese öffentliche Version habe ich die Daten lebender Personen entfernt.

    Um den Rahmen des Tafelwerkes nicht zu sprengen, habe ich auf die personengenaue Angabe der Quellen verzichtet, sondern die verwendeten Quellen gesammelt in einem separeten Kapitel aufgeführt. Am Schluss des Buches findet sich ein Index der in den Tafeln vorkommenden Familiennamen. Diesen Index gibt es auch hier im Servicebereich. Da ich mir vorstellen kann, dass Fragen kommen, warum einzelne Tafeln leer sind, bzw. nur einen Namen enthalten, möchte ich dies hier gleich erklären. Um jederzeit Ergänzungen einfügen zu können habe ich auf jeder Doppelseite…

    Weiterlesen

    AMF 4/2015Neuerscheinung bei der [url='http://www.amf-verein.de/']AMF[/url]: [b]Zeitschrift für Mitteldeutsche Familienforschung Heft 4/2015[/b] Rechtzeitig von Weihnachten erschien das Heft 4/2015 der Zeitschrift für Mitteldeutsche Familienforschung. Aus dem Inhalt: [list][*][i]Engel, Peter[/i]: Nochmals: Die Bonat/Bonath in Mühlhausen/Thür. [*][i]Müller, Klaus[/i]: Die Oertel in Büna im Vogtländischen Oberland. Familien- und Besitzgeschichten 1661-1999 [*][i]Bock, Michael[/i]: Die Geschwister der Corona Schröter (1751-1802) - insbesondere der Klaviervirtuose Johann Samuel Schröter (1753-1788) [*][i]Rodegast, Günter[/i]: Die Familie Herz und ihr Beitrag zur Entwicklung der Industriestadt Wittenberge [*]Buchbesprechungen [*]Zeitschriftenschau [/list] Mitglieder der [url='http://www.amf-verein.de/']AMF[/url] erhalten das Heft kostenlos im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Nichtmitglieder können das Heft über den Verein erwerben.

    Weiterlesen

    Beim [url='http://www.mfpev.de/']Verein für Mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e. V.[/url] gibt es zwei Neuerscheinungen: [list=1][*][b]"Über Mecklenburger zu Hause, beim Nachbarn und weit weg ... - Vorträge und Beiträge 2015"[/b] MFP-Schriftenreihe Heft 15
    Aus dem Inhalt: [list][*][i]Manfred F. Wacker[/i]: Meine Familienforschung [*][i]Erhard Füssel[/i]: Über die Entwicklung der Schrift von Karl dem Großen bis "Sütterlin" [*][i]Dr. med. Geert Ruickoldt[/i]: Die mecklenburger Bauernfamilie Pingel in Alt Damerow [*][i]Hans-Albert Neumann[/i]: Mecklenburger in den Kirchenbüchern von Bergstedt und von Trittau [*][i]Dirk Schäfer[/i]: Alte Bilder erzählen: Das Fotoalbum der Familie Calsow aus dem 19. Jahrhunder [*][i]Marion Esser[/i]: Ein Strelitzer Grenadier im Krieg 1870/71 [*][i]Janell R. Duxbury[/i]: Tatsache oder Fiktion: Ist Hermann Haessler Sen. in Milwaukee ein Nachkomme des mecklenburgischen Herzogshauses? [/list]
    Bibliographische Angaben: Über Mecklenburger zu

    Weiterlesen

    Neuerscheinung beim Roten Adler:

    [i][lexicon]Brandenburgisches Genealogisches Jahrbuch[/lexicon] Bd. 9 2015[/i] ISBN 978-3-945402-04-7, Preis 12,80 €

    [list][*]Brandenburgische Geschichte [list][*][i]Gerd-Christian Th. Treutler (Falkensee)[/i]: Das Paradoxon der historischen Dimension im Wissenschaftsprogramm des Christian Thomasius [/list][*]Allgemeine Genealogie [list][*][i]Lutz Bachmann (Bielefeld)[/i]: Der Grundstein – eine Arbeiterzeitung als familiengeschichtliche Quelle [*][i]Ulrich Euent(Loxstedt)[/i]: Die Familienbibel als frühe Form eines Stammbuches [/list] [*]Brandenburgische Genealogie – Mittelmark [list][*][i]Bernd Steinbrecher (Berlin)[/i]: Nachtwächter in der Region Frankfurt/O. [*][i]Heinz Ebenhög (Weinheim) / Karl-Ernst Friederich (Freiburg i. Br.)[/i]: Der Bildhauer Georg Franz Ebenhecht (um 1710–1757) in Leipzig, Berlin und Potsdam [*][i]Alfred Wulf† (Falkensee)[/i]: „Musebusch und Alpen“ – Die Bewohner der Bergsiedlung in…

    Weiterlesen

    Neuerscheinung bei der [url='http://www.amf-verein.de/']AMF[/url]: [b]Zeitschrift für Mitteldeutsche Familienforschung Heft 3/2015[/b]

    Gestern war das neue Heft im Briefkasten und wie immer enthält es eine Menge interessanter Artikel.

    Aus dem Inhalt: [list][*][i]Engel, Peter[/i]: Die Holzhey/Holtzhey in Neustadt bei Coburg. Einige Bausteine zur älteren Familiengeschichte. [*][i]Kalter, Isolde[/i]: Caspar Philipp Eberwein und Andreas Ziege - zwei unbekannte Wohltäter der Kirche in Fechheim bei Coburg [*][i]Bahl, Peter[/i]: Zwei Abstammungslinien von Berechtigten des sachsen-weimarischen "Lauensteinschen Stipendiums" (Familien Arnold und Pfündel in Oelsnitz im Vogtland) [*][i]Goell, Dieter Leonhard[/i]: Waldzinsregister für Tanna und Umgebung (Reuß j. L.) aus den Jahren 1594/95 und 1648-1663 [*][i]Bock, Michael[/i]: Ein Häuser- und Einwohnerverzeichnis von Merzdorf bei Baruth (Mark) aus dem Jahre 1800 [*][i]Bahl, Peter u. Kunath, Manfred[/i]: Ein Erfurter Quittungsbuch für…

    Weiterlesen

    Im Artikel "[b]Nichts neues bei der DAGV[/b]" hatte ich über die FoKo-Umfrage der DAGV berichtet. Unter [url]http://www.dagv.org/userfiles/downloads/pdf/Auswertung-FoKo-Umfrage-vRestorff.pdf[/url] steht jetzt das Ergebnis bereit.

    Ich hatte ja schon unter [b]FOKO? - Quo vadis?[/b] auf einige Probleme bei der Nutzung von FoKo hingewiesen. Wenn mal davon absieht, dass sich nur ca. 5% der organisierten Familienforscher, nämlich nur 1132 Teilnehmer an der Umfrage beteiligten, so kommt man nach dem Lesen der Auswertung zu folgendem Schluss.

    [b]Die Masse der Teilnehmer kann mit FoKo nichts anfangen.[/b]

    Es wird einfach vergessen, welchen ursprünglichen Sinn FoKo hat. Es geht eben nicht um die Darstellung ganzer Genealogien, sondern um die Darstellung welche Familien zu welcher Zeit an welchem Ort vorkommen, und welcher Forscher sich mit diesen Familien beschäftigt. Diese einfache Struktur stammt aus einer Zeit, da Speicherplatz teuer und die Internetverbindung langsam war. Nichts desto…

    Weiterlesen

    [b]Cordula Eberle[/b] hat ein [url='http://ns-euthanasie.de/']Internetprojekt zu NS-Euthanasieopfern[/url] als MItmachprojekt gestartet. Das Projekt besteht aus einer Webseite auf Joomla-Basis und einer TNG-Datenbank. Die Seite findet sich unter der Domain [url]http://ns-euthanasie.de/[/url].

    [b]

    Worum geht es bei der Seite? [/b]


    [b][/b]

    Hier entsteht eine Webseite, die sich mit den den Opfern aber auch den Tätern der NS-Eutanasie beschäftigt. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden mit dem Ziel der Vernichtung „lebensunwertes Leben“ mehr als 350.000 Menschen zwangssterilisiert. Bis zu 6000 Frauen und ungefähr 600 Männer starben an den Folgen der Eingriffe, weitere 200.000 starben in den „Euthanasie“-Programmen. Die Überlebenden dieser Verbrechen mussten auf Härteleistungen als Opfer der NS-Unrechtsmaßnahmen bis in die 1980er Jahre warten. Bis heute sind beide Opfergruppen nicht als rassisch Verfolgte des Nationalsozialismus anerkannt. Das erste mal mit dem Thema

    Weiterlesen

    Das aktuelle Heft (2/2015) des Sedina-Archivs ist erschienen.

    Aus dem Inhalt [list][*]Sedina-Archiv vor 50 Jahren [*]Henry Kuritz: Aktuelles aus dem Internet [*]Gerhard Wöhner: Personaldaten über pommersche Lehrer aus den Jahren 1931-1935 [*]Herbert Kämper: Aus alten Sterberegistern des Kreises Greifenhagen. Teil 2: Neumark, Kreis Greifenhagen 1779-1812 (Teil 3 und Schluss) [*]Dr. Margret Ott: Digitalisate von Standesämtern im Staatsarchive Stettin [*]Dr. Hermann Seils [*]Konkurrenz 1715. Ein Beitrag zur Geschichte des Schmiedehandwerks in Stolp [*]Buchbesprechungen [*]Zeitschriftenschau [/list]Das Sedina-Archiv ist das Vereinsmagazin des [url='http://www.pommerscher-greif.de']Pommerschen Greif e. V., Verein für pommersche Familien- und Ortsgeschichte[/url]. Nichtmitglieder können Einzelhefte oder Abonnements über den Verein erwerben.

    Weiterlesen

    Die Universitäts- und Landesbibliothek der Heinrich-Heine-Universität hat als erste deutsche Digitale Bibliothek die ersten Bände des [lexicon]Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der uradeligen Häuser[/lexicon] digitalisiert und online gestellt. Derzeit sind dies die Bände 1-7 (1900 - 1906) Ganz mangelhaft sind Bände leider nicht, wie die Bibliothek angibt: [list][*]1. Jg.: Die Seiten 241-252, 757-764 und 923-944 fehlen in der Vorlage. [*]5. Jg.: Die Seiten 577-606 fehlen in der Vorlage. [/list]Die Links finden sich im [url='http://dirkpeters.net/lexicon/index.php/Entry/117-Gothaisches-Genealogisches-Taschenbuch-der-uradeligen-H%C3%A4user/']Servicebereich[/url].

    Weiterlesen

    [b]Neuerscheinung[/b]: Der [lexicon]Herold[/lexicon] - Vierteljahrsschrift für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften Heft 1-2/2015

    Aus dem Inhalt: [list][*]R. Geike - Kooperation der Symbole [*]L. Biewer - Gesucht: ein Wappen für einen emeritierten Papst? [*]E. Henning - Heraldische Geschwister [*]L. Severin - Der holländische Zweig der rügischen Adelsfamilie von Zuhm [*]Zeitschriftenschau [/list]Herausgeber des Heftes ist der [url='http://herold-verein.de']Herold, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften[/url]. Mitglieder des Vereins erhalten das Heft im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Nichtmitglieder können es über den Verein beziehen.

    Weiterlesen