Der Industrieort Velten und seine Umgegend, 1894

Der Industrieort Velten und seine Umgegend, 1894

Bei Ancestry.de ist das Buch „Der Industrieort Velten und seine Umgegend, 1894“ veröffentlicht worden. Das Werk ist sicher nicht nur für Veltener interessant, sondern auch für alle an der Geschichte des Berliner Umlandes Interessierten. Leider ist der Zugang zum Buch kostenpflichtig.
Aus dem Inhalt:

  • Erster Teil: Alt-Velten, Entstehung Veltens
    • Lage, Anlage und Name Veltens
    • Velten als Bauerndorf, Die Feldmark Ackerland, Wiesen, Größe
    • Die Besitzer von Velten
    • 1. Adelige Groß-Zietensche Wirte
    • 2. Die Waisenhaus-Unterthanen
    • 3. Königliche Hofwirte
    • Das Leben der alten Veltener
    • Viehzucht und Hirtenleben
    • Die Separationen
  • Zweiter Teil: Die Entwickelung des Ortes infolge seiner Thonwaren-Industrie in diesem Jahrhundert
    • Verkehrswege nach Velten
    • Die Straßen in Velten
    • Hierzu Straßenplan, Die Straßenordnung in Velten
    • Der Grundstücksverkehr und das Baufach
    • Die Bevölkerung Veltens
    • Kirchliche Verhältnisse, Velten als Filial von Marwitz
    • Abbildung der Kirche
    • Velten als selbständige Pfarre
    • Baptisten und. Katholiken
    • Die GemeindeschuleÞSchulländereien, Schulhäuser, Schulgeld und Schulkasse, Schulverwaltung.
    • Abbildung der Schulen
    • Die Privatschule
    • Die Ortsverwaltung, Das Schulzenamt
    • Die Schöppen
    • Die Gemeinde-Vertretung
    • Die Steuererheber
    • Standesamt
    • Gerichts- und Polizei-Verhältnisse
    • Das Amtsgericht und die Gerichtstage
    • Das Schiedsgericht
    • Gendarmen
    • Die Post
    • Ärzte und Apotheke
    • Der Wochenmarkt
    • Velten im ‚papiernen‘ Zeitalter
    • Die Eisenbahn
    • Beziehung Veltens zum Vaterlande
  • Dritter Teil: Die Kachelofen-Industrie in Velten und der Wert des Kachelofens in den Wohnräumen
    • Der Veltener Thon Preßstimmen
    • Die Thonberge
    • Das Thongraben
    • Das Thonschlämmen
    • Der Thonverkauf und die Ziegeleien
    • Das Entstehen und Aufblühen der hiesigen Kachelofen-Industrie
    • Die Gründung der 35 Ofenfabriken
    • Einrichtung und Betrieb der Kachelofen-Fabrikation
    • Rückblick auf das Ofengeschäft
    • Verkauf und Versandt der Öfen
    • Absatzgebiet: Berlin und Umgegend
    • Absatzgebiet: Die Städte des In- u. Auslandes
    • a Der Transport per Bahn
    • b Der Transport per Kahn
    • Die Töpfer-Innung
    • Der Wert des Kachelofens in den Wohnräumen und seine Konkurrenz
    • Vierter Teil: Verzeichnisse, Übersicht der Verwaltung und Behörden
    • Verzeichnis der Vereine
    • Verzeichnis der Gewerbetreibenden
    • Verzeichnis der selbständigen Einwohner
    • Der Anhang bringt kurze Angaben über die Vergangenheit und Gegenwart der Ortschaften in der Umgegend von Velten
    • Marwitz
    • Bötzow
    • Wansdorf
    • Gichstädt
    • Bärenklau
    • Vehlefanz
    • Schwante
    • Kremmen
    • Pinnow und Borgsdorf
    • Hohen-Schöpping
    • Hennigsdorf
    • Nieder-Neuendorf
    • Heiligensee
    • Schulzendorf, Tegel
    • Personengeld-Tarif der Station Velten
    • Fahrplan der Bahn Berlin–Tegel–Veiten — Kremmen. Gültig vom 1. Mai 1894 ab

Quelleninformationen:
Ancestry.com. Der Industrieort Velten und seine Umgegend, 1894 [Datenbank online]. Provo, UT, USA: Ancestry.com Operations Inc, 2007. Ursprüngliche Daten: Gericke, Gustav. Der Industrieort Velten und seine Umgegend, 1894. Velten: Georg Wolff, 1894.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen